Kath. Pfarrkirche St. Markus Gondo VS ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1971 Einweihung: 24. April 1971 Orgelbauer: Hans J. Füglister, Grimisuat Manuale: 2 + Pedal Register: 14 +   1 Verlängerung Manual I, C - g''', Hauptwerk Principal 8 ' Flöte 8 ' Oktav 4 ' Hohlflöte 4 ' Doublette 2 ' Mixtur  III 1 1/3 ' Manual II, C - g''', Oberwerk Gedackt 8 ' Principal 4 ' Rohrflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Superoktav 2 ' Terz 1 3/5 ' Zimbel  II 1 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Flöte (Verlängerung) 8 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - 1 feste Kombination (Tutti)     - 1 freie Kombination Stand:   2012
Geschichte
1936 Bau einer pneumatischen Orgel durch Orgelbau Gebr. Späth, Rapperswil, mit 7 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Das Instrument wurde in Gondo durch den später selbständigen Orgelbauer Heinrich Carlen aufgebaut. 1967 Abbruch des Kirchenschiffes und damit wurde auch die Orgel abgebrochen. 1971 Bau einer neuen, mechanischen Orgel durch Orgelbau Hans J. Füglister, Grimisuat, mit 14 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal.
Infos: Rudolf Bruhin, Basel: Eidg. Konsulent der Denkmalpflege des Bundesamtes für Kultur Bern (siehe auch: Bruhin: "Die Orgeln des Oberwallis", und "Das Oberwallis als Orgellandschaft", pdf-Dateien)
Orgel 1936
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Kirche St. Martin Gondo VS
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie