Geschichte
Infos: Rudolf Bruhin, Basel: Eidg. Konsulent der Denkmalpflege des Bundesamtes für Kultur Bern (siehe auch: Bruhin: "Die Orgeln des Oberwallis", und "Das Oberwallis als Orgellandschaft", pdf-Dateien)
Kath.Kirche Heilig Geist Ergisch VS ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch  Registratur mechanisch   Windladen Schleifladen   Baujahr: 19. Jahrhundert Orgelbauer: anonym, Lyon F Versetzung: Heinrich Carlen, Glis(Brig) Manuale: 2 + Pedal Register: 9 Manual I, C - f''', Hauptwerk Bourdon 8 ' Salicional 8 ' Voix céleste 8 ' Prestant 4 ' Manual II, C - f''', Positiv Flûte octave 4 ' Flageolet 2 ' Hautbois 8 ' Pedal, C - f° Soubass 16 ' Flûte 8 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Manualkoppel II - I Stand:  1964 (vor Abbau)
1910 (ca.) Versetzung der Orgel eines nicht genannten Orgelbauers von Lyon in die Kath. Kirche in Ergisch VS durch Heinrich Carlen, Glis(Brig). Die Orgel hatte 9 Registern auf zwei Manualen und Pedal. 1965 Abbau der Orgel und Ersatz durch ein Harmonium.
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Kirche Hl. Geist Ergisch VS
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie