Kollegiumskirche Brig VS ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1994 Orgelbauer: H.J. Füglister, Grimisuat Manuale: 3 + Pedal Register: 40 Manual I, C - a''', Grand orgue Montre 16 ' Montre 8 ' Flûte harmonique 8 ' Gambe 8 ' Bourdon 8 ' Cornet  V 8 ' Prestant 4 ' Fourniture  V 2 2/3 ' Doublette 2 ' Bombarde 16 ' Trompette 8 ' Clairon 4 ' Manual II, C - a''', Positif Bourdon 16 ' Montre 8 ' Cor de nuit 8 ' Salicional 8 ' Prestant 4 ' Flûte 4 ' Nazard 2 2/3 ' Doublette 2 ' Tierce 1 3/5 ' Plein-jeu  IV 1 1/3 ' Trompette 8 ' Cromorne 8 ' Tremblant doux Manual III, C - a''', Récit expressif Flûte harmonique 8 ' Viole de Gambe 8 ' Voix céleste 8 ' Flûte octaviante 4 ' Octavin 2 ' Trompette harmonique 8 ' Basson-Hautbois 8 ' Voix humaine 8 ' Clairon harmonique 4 ' Tremblant fort Pédale, C - f' Flûte ouverte 32 ' Flûte 16 ' Soubasse 16 ' Basse 8 ' Octave 4 ' Bombarde 16 ' Trompette 8 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln III - II, III - I, II - I, III - P, II - P, I - P     - 1 feste Kombination   Stand:  2012
Geschichte
1690 Für dieses Jahr ist eine erste Orgel in dieser Kirche nachgewiesen. 1787 Ein Kirchenbrand beschädigte auch die Orgel. 1793 Reparatur und Erneuerung der defekten Orgel durch Felix Carlen, Glis- Brig. 1821 Bau einer neuen Orgel durch Conrad Carlen, Glis-Brig, mit 28 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Die zweigeteilte Orgel mit Freipfeifenprospekten stand auf einer zweiten Empore oberhalb der Westempore. 1909 Umbau durch Conrad Carlen, Glis-Brig. Die Trakturen wurden pneumatisiert. 1943 Umbau durch Cäcilia(Frey) AG, Luzern. 1989 Bei einer umfangreichen Kirchenrenovation wurde die ober Empore und die technisch und klanglich nicht mehr zufriedenstellende Orgel abgebrochen. 1994 Bau einer neuen, mechanischen Orgel durch Orgelbauer Hans J. Füglister, Grimisuat VS, mit 40 Registern auf 3 Manualen und Pedal.
Infos: Hilmar Gertschen: "Die Orgel der Kollegiumskirche Brig", Vox humana Nr. 7, SS. 13-15, November 2000;  Rudolf Bruhin, Basel: Eidg. Konsulent der Denkmalpflege des Bundesamtes für Kultur Bern (siehe auch: Bruhin: "Die Orgeln des Oberwallis", und "Das Oberwallis als Orgellandschaft", pdf-Dateien) Bilder: Dr. François Comment, Burgdorf
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kollegiumskirche, 1994 Brig VS
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie