Geschichte
1948 Bau der ersten Orgel in dieser Kirche durch Orgelbau Späth AG, Rapperswil, mit 16 Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition). 1986 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Füglister GmbH, Grimisuat, mit 21 Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition).
Infos: Rudolf Bruhin, Basel: Eidg. Konsulent der Denkmalpflege des Bundesamtes für Kultur Bern (siehe auch: Bruhin: "Die Orgeln des Oberwallis" 1959, und "Das Oberwallis als Orgellandschaft" 1981, pdf-Dateien) Aktualisiert 2018: Annette Füglister-Sermier, Grimisuat VS
Kath. Pfarrkirche, 1986 Agarn VS ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch  Registratur mechanisch   Windladen Schleifladen Baujahr: 1986 Orgelbauer: Füglister GmbH, Grimisuat Manuale: 2 + Pedal Register: 21 Manual I, C - g''', Hauptwerk Principal 8 ' Bourdon 8 ' Spitzgambe 8 ' Oktave 4 ' Flöte 4 ' Sesquialter II 2 2/3 ' Superoktave 2 ' Mixtur  IV 1 1/3 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Gedackt 8 ' Principal 4 ' Rohrflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Flöte 2 ' Terz 1 3/5 ' Zimbel  III 1 ' Krummhorn 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Oktavbass 8 ' Fagott 16 ' Zinke 8 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - 1 feste Kombination:      Prinzipal 8' + Octav 4' +      Superoktave 2' + Oktavbass 8' Stand:   2018
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Kirche Notre-Dame du Rosaire Agarn VS
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie