Geschichte
1924 Bau der ersten Orgel durch Orgelbau Goll & Cie, Luzern, mit 11 Registern auf 2 Manualen und Pedal (Opus 555). 1958 In den letzten Jahrzehnten wurden verschiedenen Expertisen und Umbauvorschläge eingereicht (auch unverlangte), von denen aber keiner ausgeführt wurde. 1977 Bau der neuen Orgel durch Peter Ebell, Kappel a.Albis, mit 14 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 2001 Revision durch Cäcilia & Lifart AG, Emmen.
Bild:  Ref. Ref. Kirchgemeinde, Altdorf UR Infos: Kurt Müller, Altdorf
Ref. Kirche, Altdorf UR ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1977 Einweihung: 30. Oktober 1977 Orgelbauer: Ebell Peter, Kappel a.Albis Manuale: 2 + Pedal Register: 14 Manual I, C - g''', Hauptwerk Metallgedeckt 8' Principal (im Prospekt) 4' Gemshorn 4' Nasat 2 2/3' Waldflöte 2' Terz 1 3/5' Mixtur III 1 1/3' Manual II, C - g''', Brustwerk Holzgedeckt 8' Rohrflöte 4' Principal 2' Pedal, C - f' Subbass 16' Principalbass 8' Octave 4' Posaune 8' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I – P     - Tritte an/ab: Mixtur, Posaune Stand:  2012
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Ref. Kirche Altdorf UR