Continuo-Orgel, Fam. Nünlist Oberdorf SO _______________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1990 Orgelbauer: Roman Steiner, Fehren SO Manuale: 2 Register: 4 + 1 Midischnittstelle Manual I, C - f''' (Orgelmanual) Bourdon 8 ' Prinzipal 4 ' Rohrflöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' geteilte Schleifen bei h° / c' Manual II, separate Klaviatur mit MIDI Schnittstelle, erlaubt den Anschluss eines MDI- Instrumentes Koppeln, Spielhilfen: - elektronische Koppel II - I (Kombination der Orgel mit der MIDI-Schnittstelle) Stand: 2012
1990 Bau der Pfeifenorgel durch Orgelbauer Roman Steiner, Fehren, mit 4 klingenden Registern auf einem Manual. Die Orgel ist in mehrfacher Hinsicht ein Mehrzweck-Instrument. Es gibt neben dem eigentlichen Orgelmanual noch ein zweites Manual für eine MIDI-Schnittstelle, über welche entsprechende MIDI-fähige Instrumente / Synthesizer angeschlossen und gespielt werden können. Die beiden Manuale können gekoppelt und damit die Pfeifenorgel gemeinsam mit dem MIDI-Instrument gespielt werden. Der Hauptzweck des Instrumentes sind Begleitaufgaben bei Tourneen. Die drei klingenden Pfeifentürme sind deshalb abnehmbar. Aus der Übungsorgel wird dann eine leicht zu transportierende Truhenorgel. Die Stimmung der Pfeifenorgel ist ungleichschwebend wohltemperiert. Die Orgel stand zum Zeitpunkt der Daten-Erhebung in der Kaplanei (Pfarreisaal) Oberdorf SO.
Geschichte Oberteil, kann auf die Truhenorgel aufgesetzt werden
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil  Continuo-Orgel, privat Oberdorf SO
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim