Kath. Kirche Dreifaltigkeit Bellach SO ___________________________________  Typ : Traktur mechanisch Registratur pneumatisch  Windladen Schleifladen Baujahr: 1953 Einweihung: 16. August 1953 Orgelbauer: Kuhn AG, Männedorf Manuale: 2 + Pedal Register: 25 +   2 Transmissionen Manual I, C – g’’’, Hauptwerk  Prinzipal 16 ’ Rohrflöte 8 ’ Gemshorn 8 ’ Oktave 4 ’ Nachthorn 4 ’ Oktave 2 ' Mixtur  IV - VI 1 1/3 ' Krummhorn 8 ' Manual II, C – g’’’, Schwellwerk Gedackt 16 ’ Suavial 8 ’ Gedackt 8 ’ Salizional 8 ’ Prinzipal 4 ’ Gedecktflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Blockflöte 2 ' Terz 1 3/5 ' Scharf  IV - V 1 ' Trompette harmonique 8 ' Tremulant Pedal, C – f’ Prinzipal 16 ’ Subbass 16 ' Echobass (Transmission) 16 ' Oktave 8 ' Spitzflöte 8 ' Gedackt (Transmission) 8 ' Oktave 4 ' Fagott 16 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln   II - I, II - P, I - P     - 2 feste Kombinationen     - 2 Freie Kombinationen     - Registercrescendo     - Absteller: Manual 16' Crescendo Zungen Mixturen Fagott (Ped) Krummhorn (HW) Trompete (SW) Stand:  2012
1953 Bau der Orgel durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, mit 25 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1970 Reinigung durch Kuhn AG, Männedorf. 1986 Revision durch Kuhn AG, Männedorf. 2005 Revision durch Kuhn AG, Männedorf.
Geschichte
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil  Kath. Kirche Dreifaltigkeit Bellach SO