Kath. Kirche St. Gallenkappel SG ____________________________________  Typ:	Traktur	mechanisch 	Registratur	mechanisch  	Windladen	Schleifladen   Baujahr:	1977  Orgelbauer:	Metzler AG, Dietikon  Manuale:	2	+ Pedal  Register:	21  Manual I, C - f''', Hauptwerk 	Prinzipal	8 ' 	Hohlflöte	8 ' 	Oktave	4 ' 	Spitzflöte	4 ' 	Nazard	2 2/3 ' 	Superoktave	2 ' 	Terz	1 3/5 ' 	Mixtur IV	1 1/3 ' 	Trompete	8 '  Manual II, C - f''', Schwellwerk 	Gedackt	8 ' 	Prinzipal	4 ' 	Rohrflöte	4 ' 	Doublette	2 ' 	Larigot	1 1/3 ' 	Scharf  III	1 ' 	Dulcian	8 '  Pedal, C - f' 	Subbass	16 ' 	Oktavbass	8 ' 	Oktave	4 ' 	Fagott	16 ' 	Trompete	8 '  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln II - I, II - P, I - P  Stand:  2012
18.J.	Soll eine Orgel vorhanden gewesen sein, deren Herkunft nicht geklärt ist. Sie soll ursprünglich auf einer Sängertribüne vorne an der Nordseite gestanden haben. 1977	Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Metzler AG, Dietikon, mit 21 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Der Prospekt der Vorgängerorgel wurde weiterverwendet.  Die Metzler-Orgel muss in der Zwischenzeit mindestens einmal revidiert worden sein. Erstaunlicherweise sind zur Orgel und deren Werdegang trotz historischen Wurzeln fast keine Informationen und keine Abbildungen erhältlich.
Geschichte
aktuelle Informationen und Bilder, speziell zum Werdegang (Geschichte) des Instrumentes, sind jederzeit willkommen, danke.
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Kirche St. Gallenkappel SG
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim