Kath. Pfarrkirche, Hauptorgel Engelburg SG _________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1973 Orgelbauer: Graf AG, Sursee Manuale: 2 + Pedal Register: 20 Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Spitzflöte 8 ' Oktave 4 ' Holzflöte 4 ' 2008 + Quinte 2 2/3 ' Oktave 2 ' 2008 - Terzian 1 3/5 ' 2008 + Terz 1 3/5 ' Mixtur IV 1 1/3 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Koppelflöte 8 ' Salicional 8 ' Prinzipal 4 ' Spitzgedackt 4 ' Blockflöte 2 ' Mixtur 1 ' Schalmei 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Flötbass 8 ' Rohrgedackt 8 ' 2008 - Dolcan Piffaro 4 ' + 2 ' 2008 + Choralbass 4 ' Fagott 16 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P - 1 freie Kombination (Drehknopf) Stand: 2010
s/w-Bild und Infos: Aus "Orgeln des Kantons SG", Amt für Kulturpflege SG Aktualisierung 2019 und Farbbild: Josef Knechtle, Engelburg
1973 Bau der Orgel durch Orgelbau Graf AG, Sursee, mit 19 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1990 Revision durch Orgelbau Graf AG, Sursee. 2008 Aenderung der Disposition. Im Hauptwerk wurde das Terzian 1 3/5‘ erweitert auf eine Quinte 2 2/3‘ und eine Terz 1 3/5‘. Im Pedal wurde beim Dolcan Piffaro 4‘ + 2‘ die 2‘-Reihe abgedeckt. Daraus ist ein Choralbass 4‘ entstanden. Die Orgel hat jetzt 20 Register auf 2 Manualen und Pedal.
Geschichte
Orgelprofil Kath. Kirche, Hauptorgel Engelburg SG
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie
Galerie
Änderungen
Änderungen
Heim
Heim