1605 Erste Orgel eines nicht mehr bekannten Orgelbauers. 1747 Bau einer neuen Orgel durch Christoph Joseph Pallez, Auvergne F. Von dieser Orgel ist nichts erhalten geblieben. 1846 Bau einer neuen Orgel durch Franz Anton und Johann Nepomuk Kiene, Langenargen D, mit 34 Registern auf 3 Manualen und Pedal. Die originale Disposition ist uns nicht bekannt. 1912 Umbau, Umdisposition und Neuintonation durch Friedrich Goll, Luzern. Die Orgel hatte danach pneumatische Taschenladen und 50 Register auf 3 Manualen und Pedal (Opus 361). Man kann hier eher von einer neuen Orgel im alten Gehäuse hinter dem bestehenden Prospekt reden als von einem Umbau. 1972 Rekonstruktion der Kiene-Orgel von 1846 durch Orgelbau Späth AG, Rapperswil. Die Trakturen wurden wieder mechanisiert, die Orgel erhielt wieder Schleifladen und die Disposition entspricht wieder derjenigen von Kiene, wenn auch kein Pfeifenmaterial von Kiene mehr vorhanden ist. Einzig der Prospekt und das Gehäuse sind noch Originale von 1846. Es handelt sich somit um eine Späth-Orgel hinter einer historischen Front.
Geschichte
Bilder und Infos: Dr. François Comment, Burgdorf
Kath. Pfarrkirche, St. Peter und Paul, Hauptorgel Sarnen OW ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1972 Orgelbauer: Späth AG, Rapperswil Manuale: 3 + Pedal Register: 34 Manual I, C - g''', Hauptwerk Gedacktpommer 16 ' Prinzipal 8 ' Rohrgedackt 8 ' Oktave 4 ' Hohlflöte 4 ' Sesquialter 2 2/3 ' + 1 3/5 ' Schwiegel 2 ' Mixtur 1 1/3 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Oberwerk Suavial 8 ' Gedackt 8 ' Unda maris 8 ' Praestant 4 ' Spitzflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Nachthorn 2 ' Oktävlein 1 ' Scharff 1 ' Dulcian 16 ' Manual III, C - g''', Unterwerk (schwellbar) Holzgedackt 8 ' Salicet 8 ' Rohrflöte 4 ' Prinzipal 2 ' Quinte 1 1/3 ' Cymbel 1/2 ' Vox humana 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Prinzipalbass 16 ' Subbass 16 ' Oktave 8 ' Rohrpommer 8 ' Mixtur 5 1/3 ' Oktave 4 ' Bombarde 16 ' Zinke 4 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln III - II, III - I, II - I,     III - P, II - P, I - P Stand:  2010
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Pfarrkirche Peter und Paul Sarnen OW
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim