1877 Bau einer mechanischen Kegelladenorgel durch Johann Nepomuk Kuhn, Männedorf, mit 27 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1914 Umbau durch Carl Theodor Kuhn, Männedorf. Die Trakturen wurden pneumatisiert und ein entsprechender Spieltisch mit zahlreichen Spielhilfen eingebaut. Die Orgel wurde auf 28 Register erweitert. Da heute am Spieltisch 31 Register gezogen werden können, müssen 3 Register Transmissionen sein oder die Orgel wurde später nochmals erweitert. 2006 Das Instrument wurde in den letzten Jahrzehnten regelässig gewartet.
Geschichte
Eglise réf. Temple Farel (paroisse évangélique indépendante) La Chaux-de-Fonds NE ___________________________________ Typ : Traktur pneumatisch Registratur pneumatisch Windladen Kegelladen Baujahr: 1877 Orgelbauer: Johann Nepomuk Kuhn, Männedorf Manuale: 2 + Pedal Register: 31 Manual I, C – g’’’, Bourdon 16 ’ Montre 16 ’ Bourdon 8 ' Montre 8 ' Viola die Gamba 8 ' Flauto dolce 8 ' Dolce 8 ' Prestant 4 ’ Flûte d'amour 4 ' Fourniture 2 2/3 ’ Prestant 2 ' Trompette harmonique 8 ’ Manual II, C – g’’’, Lieblich Gedeckt 16 ’ Geigenprincipal 8 ’ Viola 8 ’ Wienerflöte 8 ’ Aéoline 8 ' Voix céleste 8 ' Flûte traversière 4 ' Fugara 4 ' Quintatön 4 ' Trompette 8 ' Basson-Hautbois 8 ’ Tremblant Pédale, C – f’ Principalbass 16 ’ Soubasse 16 ' Echobass 16 ' Salicetbass 8 ' Cello 8 ' Octave 4 ' Bombarde 16 ' Trompette 8 ' Accouplements, accessoires: - Acc. normaux II - I, II - P, I - P - Acc. octave aiguë (divers) - Acc. octave grave (divers) - Crescendo - 2 combinaisons lixes - 3 combinaisons libres - plusieurs appels et annulateurs Etat: 2005
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Eglise réf., Temple Farel La Chaux-de-Fonds NE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein