Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
18.Jh Es ist bereits in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts eine Orgel erwähnt. 1819 Bau einer neuen, mechanischen Orgel mit 15 Registern auf einem Manual und Pedal von Josef Willimann, Rickenbach (>Disposition). 1889 Bau einer neuen Orgel durch Friedrich Goll, Luzern, mit 18 klingenden Register auf 2 Manualen und Pedal (Opus 80, >Disposition). Von der Vorgängerorgel von Willimann wurde das Gehäuse und einiges Pfeifenmaterial wieder verwendet. 1923 Einbau eines elektrischen Gebläses durch Orgelbau Goll & Cie. Luzern. 1938 Bau einer  neuen, elektropneumatischen Orgel durch Orgelbau AG, Willisau, mit 35 Registern auf 3 Manualen und Pedal (>Disposition). 1965 Umbau durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. Der Spieltisch wurde auf der Empore seitlich verschoben. 1996 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Goll AG, Luzern, mit 43 Registern auf 3 Manualen und Pedal (>Disposition). 2010 Revisionsarbeiten durch Orgelbau Goll AG, Luzern. Einige vom Schimmelpilz befallene Holzpfeifen wurden gereinigt und imprägniert.
Infos: Dr. François Comment, Burgdorf; Bilder: H.Baumann, Organist, Rupperswil AG. Aktualisierung 2015 durch HSLU, Hochschule Luzern.
Kath. Pfarrkirche, Hauptorgel Horw LU ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1996 Einweihung: 15. Dezember 1996 Orgelbauer: Goll AG, Luzern Manuale: 3 + Pedal Register: 43 Manual I, C - g''', Rückpositiv Gedackt 8 ' Quintade 8 ' Prinzipal 4 ' Rohrflöte 4 ' Oktave 2 ' Sesquialter 2 2/3 ' + 1 3/5 ' Larigot     1 1/3 ' Scharff  II - IV 1 ' Krummhorn 8 ' Tremulant Manual II, C - g''', Hauptwerk Praestant         16 ' Prinzipal 8 ' Hohlflöte 8 ' Gambe 8 ' Oktave 4 ' Spitzflöte 4 ' Quinte     2 2/3 ' Superoktave 2 ' Flöte 2 ' Mixtur  IV     1 1/3 ' Cymbel  III 1 ' Cornett  V (ab c ') 8 ' Fagott         16 ' Trompete 8 ' Manual III, C - g''', Schwellwerk Gedackt         16 ' Bourdon 8 ' Salicional 8 ' Viola 8 ' Unda maris 8 ' Prinzipal 4 ' Traversflöte 4 ' Nazard     2 2/3 ' Plein-jeu  IV 2 ' Trompette harmonique 8 ' Oboe 8 ' Clairon 4 ' Tremulant Pedal, C - f' Prinzipal         16 ' Subbass         16 ' Oktave 8 ' Spillflöte 8 ' Oktave 4 ' Mixtur  IV     2 2/3 ' Posaune         16 ' Trompete 8 ' Spielhilfen:     - Normalkoppeln III - II , I - II, III - P, II - P, I - P     - Wechseltritte: Pedalzungen, Posaune, Trompete Stand:  2015
HSLU / Links HSLU / Links Galerie Galerie Änderungen Änderungen Heim Heim Urheber Urheber Auswahl   Auswahl Orgelprofil  Kath. Pfarrkirche, Hauptorgel Horw LU Geschichte