Ref. Kirche Grüsch (Crusch)   GR __________________________________    Typ :	Traktur	mechanisch 	Registratur	mechanisch 	Windladen	Schleifladen  Baujahr:	1952 Orgelbauer:	Metzler AG, Dietikon  Manuale:	2	+Pedal Register:	14  Manual I, C – g’’’,  	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’  Manual II, C – g’’’,  	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’  Pedal, C – f’ 	.	16 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln II - I, II - P, I - P  Stand:  2012 Geschichte 1720	Bau einer Orgel, vermutlich durch Matthäus Abbrederis. 1817	Umbau, wahrscheinlich wurde das Pedal hinzugebaut. Das Gehäuse wurde neu gefasst. 1893	Restaurierung durch Jakob Metzler, Felsberg. Erweiterung der ehemals kurzen Oktave. 1952	Die Orgel wurde W. Büttikofer verkauft und später in der Kirche Sax wieder aufgestellt. 	Bau einer neuen Orgel mit 14 Registern auf 2 Manualen und Pedal durch Metzler AG, Dietikon. 2011	Generalrevision durch Orgelbau Felsberg. Bilder und Infos:  Kirchgemeinde Grüsch
Aktuelle Informationen, speziell zur Disposition, sind jederzeit willkommen, danke.
Orgelverzeichnis  Schweiz 	                             und	   Liechtenstein        Orgelverzeichnis  Schweiz 	                             und   Liechtenstein
Orgelprofil  Ref. Kirche Grüsch(Crusch) GR
Heim Heim
Änderungen Änderungen