Ref. Kirche Glaris GR ________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1832 Orgelbauer: Georg Hammer, Schiers Manuale: 1 + Pedal Register: 8 Manual I, C - c''' Gedackt 8 ' Prinzipal 4 ' Flauto 4 ' Gedackt 4 ' Oktave 2 ' Quinte 1 1/3 ' Mixtur II - III 1 ' Pedal, C - d' Subbass 16 ' Stand: 1994
Geschichte
1832 Bau der Orgel durch Georg Hammer, Schiers, mit 7 Registern und anfänglich noch ohne Pedal. 1940 Restaurierung durch Metzler AG, Dietikon ZH. Es scheint, dass das Pedal erst später hinzugefügt und die Disposition erst später geändert wurden. 1970 Teilrestaurierung durch Orgelbau Felsberg GR. Die zwischenzeitlich entfernten Türen und Turmaufsätze wurden wieder montiert.
Bilder und Infos: Denkmalpflege GR, Jakob/Lippuner: “Orgellandschaft Graubünden”, Bündner Monatsblatt 1994
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Ref. Kirche Glaris GR
Heim
Heim
Änderungen
Änderungen