Orgelverzeichnis Schweiz
Orgeln im Kt. Genf/Genève Victoria Hall (1894) Genève GE
Galerie Galerie
Victoria-Hall, (1894) Genève  GE __________________________________  Typ : Traktur pneumatisch Registratur pneumatisch Windladen Membranladen Baujahr: 1894 Orgelbauer: Carl Theodor Kuhn, Männedorf Manuale: 3 +Pedal Register: 45 Manual I, C – a’’’, Grand-Orgue Montr 16 ’ Bourdon 16 ’ Montro 8 ’ Bourdon 8 ’ Flûte harmonique 8 ’ Salicional 8 ’ Cornet 8 ' Prestant 4 ’ Flûte 4 ’ Fourniture 2 2/3 ' Doublette 2 ' Bombarde 16 ' Trompette 8 ' Clairon 4 ' Accouplements, accessoires:     - Acc. normaux III - I, III - II, II - I,  II - I, II - P, I - P Acc. octave grave GO     - appels: jeux de fond GO, jeux d'anches GO, Pos, Réc, Péd.     - combinaisons fixes: PP, MF, F, FF     - Crescendo Stand:  1894 
Geschichte
1894 1 Bau einer pneumatischen Membranladen-Orgel durch Carl Theodor Kuhn, Männedorf, mit 45 Registern auf 3 Manualen und Pedal. 1930 Umbau und erste Erweiterung durch Orgelbauer Tschanun, Genf. 1949 2 Erneuter Ausbau auf 82 Register durch Orgelbau Genf AG, Genève. Die Orgel erhielt elektrische Trakturen und einen zweiten Spieltisch auf dem Orchesterpodium. 1984 Am 16. September zerstörte ein Grossbrand die gesamte Halle mit allen Bauten und Inneneinrichtungen, inklusive der Orgel. In den folgenden Jahren wurde die Konzerthalle nach dem historischen Vorbild wieder aufgebaut. 1992 3 J.L. van den Heuvel, Dordrecht NL, baut eine neue Konzertorgel mit 71 Registern auf 4 Manualen und Pedal im französischen Stil nach Cavaillé Coll.
1  Bild und Infos: Archiv Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. 2  Bild: Bibliotheque de Genève 3  Bilder und Infos: J.L. van den Heuvel, Dordrecht NL.
Ped. Man. III Man. II Man. I Manual I, C – a’’’, Grand-Orgue 	Montr	16 ’ 	Bourdon	16 ’ 	Montro	8 ’ 	Bourdon	8 ’ 	Flûte harmonique	8 ’ 	Salicional	8 ’ 	Cornet	8 ' 	Prestant	4 ’ 	Flûte	4 ’ 	Fourniture	2 2/3 ' 	Doublette	2 ' 	Bombarde	16 ' 	Trompette	8 ' 	Clairon	4 '