1991 Bau der Orgel durch Orgelbau Heinrich Pürro AG, Willisau, mit 5 Registern auf einem Manual und angehängtem Pedal. Die Orgel ist als Mietinstrument in der Muttergotteskirche in Gurmels aufgestellt worden. 2020 Kauf einer Occasionsorgel, gebaut von Orgelbau Felsberg AG, mit 9 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Die Orgel wurde 1984 für die Evang. Mittelschule in Schiers GR gebaut und gelangte zeitweise ins Morzateum in Salzburg. Inzwischen ist dieses Instrument durch Orgelbau Felsberg generalüberholt und in der Muttergotteskirche in Gurmels wieder aufgestellt worden (s/Felsberg-Orgel). Die Pürro-Orgel wurde von Orgelbau Heinrich Pürro AG, Willisau, revidiert und in die Kapelle im >Kantonsspital Basel versetzt.
Bilder und Infos: Daniel Pürro, Willisau Aktualisierung 2019: Richard Freytag, Felsberg Aktualisierung 2020: Pius Späni, Gurmels.
Geschichte
Kath. Muttergotteskirche Gurmels FR __________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1991 Orgelbauer: Heinrich Pürro AG, Willisau Manuale: 1 + Pedal Register: 5 Manual I, C - g''', Gedackt 8 ‘ Principal 4 ‘ Rohrflöte 4 ‘ Octave 2 ‘ Cymbel II ½ ‘ Pedal, C - f' angehängt Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppel I - P Stand: 2019
Orgelverzeichnis Schweiz
Orgelprofil Kath. Muttergotteskirche (Mietorgel) Gurmels FR