Ref. Kirche Aesch BL ___________________________________ Typ: Traktur: mechanisch Registratur: elektropneumat. Windladen: Schleifladen Baujahr: 1953 Einweihung: 18. Febnruar 1954 Orgelbauer: Kuhn AG, Männedorf Manuale: 2 + P Register: 16 Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Flûte à cheminée 8 ' Praestant 4 ' Flûte conique 4 ' Doublette 2 ' Plein-jeu  IV 2 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Bourdon 16 ' Salicional 8 ' Bourdon 8 ' Suavial 4 ' Cor de nuit 2 ' Cymbale  III 1 1/3 ' Trompette 8 ' Pedale, C - f' Soubasse 16 ' Bourdon 16 ' Bourdon 8 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - 2 freie Kombinationen     - Tutti Stand: 2001
1954 Die Orgel wurde ursprünglich von Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, als Interimsorgel während des Baus der neuen Orgel für die Cathédrale in Lausanne mit 12 Registern auf 2 Manualen und Pedal gebaut. 1956 wurde das Instrument von Kuhn AG, Männedorf, nach Aesch BL versetzt.
Geschichte
Orgelverzeichnis	Schweiz 	und	Liechtenstein
Orgelprofil  Ref. Kirche  Aesch BL
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim