Freie Evang. Gemeinschaft Bern  BE      __________________________________    Typ :	Traktur :	pneumatisch 	Registratur :	pneumatisch 	Windladen :	Schleifladen  Baujahr:	1958 Orgelbauer:	Büttigkofer Willy, Münsingen  Manuale:	2	+ Pedal Register:	11 	+  1	Auszug 	+  1	Verlängerung	  Manual I, C – g’’’, Hauptwerk 	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’   Manual II, C – g’’’, Schwellwerk 	.	8 ‘ 	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’  Pedal, C – f’ 	.	16 ’ 	.	8 ’ 	.	8 ’  Koppeln, Spielhilfen :     -	Normalkoppeln II – I, II – P, I – P     -	Registercrescendo     -	Div. Wecbhseltritte  Stand:  (2011)
1958 Ein interessantes Instrument: Die Orgel ist eine Zusammensetzung verschiedener Bauteile unterschiedlicher Herkunft. Willy Büttigkofer aus Münsingen stellte die Orgel zusammen aus: pneumatische Windladen aus einer Kuhn-Orgel von 1928 Gehäuse durch die Kirchgemeinde erstellt 5 Register aus der Hausorgel Graf (ehem. Münsterorganist) 1 Occasions-Register unbekannter Herkunft Spieltisch unbekannter Herkunft 6 zugekaufte, neue Register Das würde eigentlich 12 klingende Register geben, die Orgel hatte aber nur 10 klingende Register plus 2 Transmissionen. 19.. In den folgenden Jahrzehnten wurde die Orgel durch Daniel Bulloz, Villars-le-Compte, wiederum mit Occasionsteilen umgebaut und auch die Disposition verändert. Was konkret verändert wurde ist nicht dokumentiert, eine Pfeife hat die Inschrift „Mariastein“. Inzwischen hat die Orgel 11 klingende Register plus 1 Verlängerung und 1 Auszug. 2006 Revision und Zustandbericht durch Orgelbau Wälti, Gümligen BE.
Bilder und Infos: Freie Evang. Gemeinde Bern
Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Freie Evang. Gemeinschaft Bern BE