Kath. Kirche Bruder Klaus Bern BE __________________________________  Typ:	Traktur	mechanisch     	Registratur	mechanisch      	Windladen	Schleifladen    Baujahr:	1964 Orgelbauer:	Mathis AG, Näfels  Manuale:	2	+ Pedal Register:	29  Manual I, C - g''', Hauptwerk 1996	Quintade	16 ‘ 1996	Bourdon	8 ‘ 	Principal	8 ‘ 	Rohrflöte	8 ‘ 	Gemshorn	8 ‘ 	Oktave	4 ‘ 	Nachthorn 	4 ‘ 	Quinte	2 2/3 ‘ 	Waldflöte	2 ‘ 	Terz	1 3/5 ‘    >	Mixtur  V – VI	2 ‘    >	Trompete 	8 '  Manual II, C - g''', Schwellwerk 	Suavial	8 ‘ 	Gedackt	8 ‘ 	Unda maris	8 ‘ 	Principal	4 ‘ 	Koppelflöte	4 ‘ 	Oktave	2 ‘ 1996	Quartan  II	1 1/3’ + 1 ‘ 1996	Larigot	1 1/3 ‘    >	Scharff IV – VIII	1 ‘ 	Krummhorn	8 ‘    >	Schalmey	4 ‘ 	Tremulant 	 Pedal, C - f' 	Subbass	16 ' 	Prinzipalbass	16 ‘ 	Principal	8 ‘ 	Spillflöte	8 ‘ 	Octave	4 ‘    >	Mixtur  IV	2 2/3 ‘    >	Posaune	16 ‘    >	Zinke	8 ‘  Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln  II – I, II - P, I – P  > - Registercrescendo     - 1 feste Kombination (Tutti)     - 2 freie Kombinationen     - Absteller: mit > markiert  Stand:  2019
1964 Bau einer Orgel durch Orgelbau Mathis AG, Näfels, mit 29 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1996 Revision und Neuintonation durch Orgelbau Mathis AG, Näfels. Das Quartan im Hauptwerk wurde zu einem Bourdon und die Quintade im Schwellwerk zu einem Larigot umgearbeitet.
Aktualisierung 2019: Ariane Piller, Bern
Geschichte
Orgelprofil  Kath. Kirche Bruder Klaus  Bern BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim