Geschichte
Friedhof, Bremgartenfriedhof Bern BE _________________________________ Typ: Traktur elektrisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1955 Einweihung: 26. Mai 1956 Orgelbauer: Orgelbau Genf AG, Genève Manuale: 2 + Pedal Register: 23 Manual I, C - g''', Hauptwerk Bourdon 16 ' Principal 8 ' Rohrflöte 8 ' Octave 4 ' Spitzflöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' Superoctave 2 ' Mixtur IV – VI 2 ' Terz 1 3/5 ' Manual II, C - g''', Positiv (schwellbar) Suavial 8 ' Gedackt 8 ' Docean 4 ' Rohrflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Flageolet 2 ' Scharf III – V 1 ' Schalmei 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Bourdon 16 ' Principal 8 ' Bourdon 8 ' Octave 4 ' Gedackt 4 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II – I, II - P, I – P - 1 feste Kombination (Tutti) - 2 freie Kombinationen - Registercrescendo - Absteller: Mixtur, Scharf, Schalmei Stand: 2021
1956 In der neu errichteten Erdbestattungskapelle des Bremgartenfriedhofs (Eingang Murtenstrasse) baut Orgelbau Genf AG, Genève, eine Orgel mit elektrischen Trakturen mit 23 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 2021 Revision und Erneuerung der Verkabelung durch Orgelbauer Rolf Emmenegger, Muttenz und Orgelbau Genf AG, Genève.
Orgelbilder: Christoph Hurni, Bern Informationen und Bild Spieltisch: Rolf Emmenegger, Muttenz.
Spieltisch, Pedaltasten abgenommen.
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Friedhof / Bremgartenfriedhof Bern BE