Ref. Kirche Thunstetten BE ____________________________________  Typ:	Traktur:	mechanisch 	Registratur:	elektrisch 	Windladen:	Schleifladen  Baujahr:	1969 Orgelbauer:	F. & K. Wälti, Gümligen  Manuale:	2	+ Pedal Register:	18  Manual I, C - g''', Hauptwerk 	Prinzipal	8 ' 	Rohrflöte	8 ' 	Oktave	4 ' 	Hohlflöte	4 ' 	Waldflöte	2 ' 	Sesquialter	2 2/3 ' + 1 3/5 ' 	Mixtur  IV	2 '  Manual II, C - g''', Positiv 	Gedackt	8 ' 	Suavial	4 ' 	Rohrflöte	4 ' 	Prinzipal	2 ' 	Larigot	1 1/3 ' 	Scharff  III - IV	1 ' 	Schalmei	8 '  Pedal, C - f' 	Subbass	16 ' 	Koppelflöte	8 ' 	Schwiegel	4 ' 	Trompete	8 '  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     -	Tutti     -	3 freie Kombinationen  Stand:	August  1988
1873 Die erste Orgel in dieser Kirche war ein Geschenk von Joh. Jak. Krähenbühl, Thunstetten. In einem Kasten sind die vorher zur Gesangsbegleitung benützten Blasinstrumente noch vorhanden. 1916 Umbau und Vergrösserung auf 2 Manuale, Traktur elektrifiziert, an die Westwand zurückversetzt. 1969 Ersatz des alten Instrumentes durch eine neue, mechanisch/elektrische Orgel von Orgelbau Wälti, Gümligen, mit 18 Registern auf 2 Manualen und Pedal.
Bild und Infos: Ref. Kirchgemeinde Thunstetten
Geschichte
Orgelprofil  Ref. Kirche Thunstetten BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim