Ref. Kirche Scherzligen BE __________________________________  Typ:	Traktur:	mechanisch 	Registratur:	mechanisch 	Windladen:	Schleifladen  Baujahr:	1975 Orgelbauer:	Orgelbau Wälti, Gümligen  Manuale:	2 + Pedal Register:	18  Manual I, C – g‘‘‘ 	Prinzipal	8 ‘ 	Gedackt	8 ‘ 	Oktave	4 ‘ 	Rohrflöte	4 ‘ 	Quinte	2 2/3 ‘ 	Oktave	2 ‘ 	Flöte	2 ‘ 	Terz	1 3/5 ‘ 	Larigot	1 1/3 ‘ 	Mixtur  IV	1 1/3 ‘  Manual II, C – g‘‘‘ 	Holzgedackt	8 ‘ 	Gemshorn	8 ‘ 	Traversflöte	4 ‘ 	Prinzipal	2 ‘ 	Dulzian	8 ‘  Pedal, C – f‘ 	Subbass	16 ‘ 	Spitzflöte	8 ‘ 	Trompete	8 ‘   Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln  II – I, II – P, I – P     -	Nebenzug: 	Druckerhöhung für 		Man. II (Schwebung)  Stand:	2010
1975 Bau einer Orgel mit 13 Registern auf einem Manual und Pedal durch F. + K. Wälti, Gümligen. 2004 Im Anschluss an eine Restaurierung der Kirche hat Thomas Wälti, Gümligen, die Orgel auf 2 Manuale und 18 Register erweitert und einen neuen Spieltisch gebaut. Wegen des veränderten Klangspektrums wurde die ganze Orgel neu intoniert.
Geschichte
Orgelprofil  Ref. Kirche Thun-Scherzligen BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim