Ref. Kirche Rapperswil BE ____________________________________  Typ:	Traktur:	mechanisch 	Registratur:	elektrisch 	Windladen:	Schleifladen  Baujahr:	1962  Orgelbauer:	F. & K. Wälti, Gümligen  Manuale:	2 + Pedal  Register:	28  Manual I, C - g''', Rückpositiv 	Gedackt	8 ' 	Quintatön	8 ' 	Prinzipal	4 ' 	Rohrflöte	4 ' 	Prinzipal	2 ' 	Blockflöte	2 ' 	Larigot	1 1/3 ' 	Scharff  IV	1 ' 	Oboe	8 ' 	Clairon	4 ' 	Tremulant  Manual II, C - g''', Hauptwerk 	Quintatön	16 ' 	Prinzipal	8 ' 	Rohrflöte	8 ' 	Oktave	4 ' 	Hohlflöte	4 ' 	Quinte	2 2/3 ' 	Nachthorn	2 ' 	Mixtur  IV - V	2 ' 	Terz	1 3/5 ' 	Trompete	8 '  Pedal, C - f' 	Prinzipal	16 ' 	Subbass	16 ' 	Prinzipal	8 ' 	Spillflöte	8 ' 	Oktave	4 ' 	Mixtur  V	4 ' 	Posaune	16 ' 	Trompete	8 '  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     -	3 freie Kombinationen     -	2 feste Kombinationen F, Tutti     -	Einzelabsteller Zungen u. Mixturen  Zustand:	Juli  200
1990 Generalrevision mit Ersatz aller Zungenregister, Erneuerung der Traktur und Neuintonation.
Bilder und Infos: Dr. François Comment, Burgdorf
Geschichte
Orgelprofil  Ref. Kirche Rapperswil BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim