Ref. Kirche Rubigen Kleinhöchstetten BE ________________________________ Typ: Traktur: mechanisch Registratur: mechanisch Windlade: Schleiflade Baujahr: 1787 Orgelbauer:Peter Schärer (1739-1797) zugeschrieben Manuale: 1 Register: 6 Manual I, C - c''' Praestant 8 ' Gedackt 8 ' Flöte 4 ' Mixtur II (ab c°) 4 '+ 2 2/3 ' Octave 2 ' Superoktave 1 ' Zustand: Oktober  2003
ein paar Worte zur Kirche: Die ersten Anfänge einer kleinen Kirche gehen bis in die karolingische Zeit zurück. Politische Wirren während und nach der Reformation verhinderten, dass die Kirche ihrem Zweck entsprechend genutzt wurde und so ist sie zunehmend verfallen. Auf Initiative einer Sekundarschulklasse aus Worb wurde die Kirche wieder restauriert, obwohl das Dach bereits eingefallen war. Die Kirche steht im Dorf Kleinhöchstetten in der Ref. Kirchgemeinde Münsingen BE, die seit 1962 Eigentümerin der Kirche ist.  Die restaurierte, am 15. Mai 1966 wieder eingeweihte Kirche hat jetzt die ihr historisch und kirchlich zustehende Würde zurückerhalten und dient seither wieder als rege genutztes Gotteshaus.   zur Orgel: Winddruck 43 mmWS, Tonhöhe 415 Hz bei 20°C. Die Pfeifen im oberen, mittleren Prospektfeld sind stumm. Der Orgelbauer ist nicht genau belegt, durch Vergleiche mit anderen Instrumenten gleicher Bauweise ist die Orgel mit grosser Sicherheit dem Emmentaler Orgelbauer Peter Schärer zuzuordnen. Das Instrument befand sich vorher als Hausorgel in privatem Besitz in Madiswil BE. 1991 Restaurierung und Versetzung in die Kirche Kleinhöchstetten durch Orgelbau Wälti, Gümligen.
Raum nach erfolgter Kirchenrestaurierung. Orgel mit geschlossenen Flügeltüren am linken Rand. Geschichte
Orgelprofil  Ref. Kirche Kleinhöchstetten BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim