Ref. Kirche, Orgel von 1929 Erlach BE ____________________________________ Typ: Traktur: mechanisch Registratur: pneumatisch Windladen: Schleifladen Baujahr: 1929 Orgelbauer: Kuhn AG, Männedorf Manuale: 2 + Pedal Register: 16 + 2 Transmissionen Manual I, C - g''', Hauptwerk Bourdon 16 ' Prinzipal 8 ' Rohrflöte 8 ' Gamba 8 ' Salicional (Transmission) 8 ' Oktave 4 ' Mixtur II - III 2 ' Manual II, C - g''', Positiv Suavial 8 ' Gedackt 8 ' Salicional 8 ' Blockflöte 4 ' Sesquialter 2 2/3 ' + 1 1/3 ' Nachthorn 2 ' Sifflöte 1 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Spillflöte 8 ' Choralbass 4 ' Gedecktbass (Transmission) 16 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P - Tutti - 2 freie Kombinationen Stand: 2010 (vor Ersatz)
1779 Orgel von Joseph Anton Moser. 1896 neue Orgel, gebaut mit teilweise altem Material, von wem wissen wir nicht. 1929 Bau einer neuen Orgel durch Th. Kuhn AG, Männedorf, mit 16 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Es wurde nochmals altes Material weiterverwendet. Neben neuem Pfeifenmaterial enthält die Orgel Material von 1779 und 1896. 1954 Umbau der Kirche und der Empore. Die Orgel wurde von Kuhn AG, Männedorf, den neuen Platzverhältnissen entsprechend umgebaut. Das Pfeifenmaterial aus den alten Orgeln wurde weiter verwendet, Gehäuse und Prospekt gelangten aber in die Kath. Kirche in Oberdorf SO. 2011 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Metzler AG, Dietikon, mit 21 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Von den alten Orgeln wurde kein Material mehr weiter verwendet.
Prospekt von Mooser, 1779 Orgel 1954, nach Umbau Kuhn mit altem Pfeifenmaterial in neuem Gehäuse/Prospekt. Orgel nach Umbau der Kirche und der Empore, 1954 Geschichte
Orgelprofil  Ref. Kirche, Orgel 1929 Erlach BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim