Ref. Kirche Gerzensee BE ____________________________________ Typ: Traktur: mechanisch Registratur: mechanisch Windladen: Schleifladen Baujahr: 1989 Einweihung: 20. August 1989 Orgelbauer: Goll AG, Luzern Manuale: 2 + Pedal Register: 16 Manual I, C - f''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Hohlflöte 8 ' Oktave 4 ' Quinte 2 2/3 ' Flöte 2 ' Terz 1 3/5 ' Mixtur IV 2 ' Manual II, C - f''', Positiv Spitzgambe 8 ' Gedackt 8 ' Rohrflöte 4 ' Oktave 2 ' Dulcian 8 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Bourdon 8 ' 2013 Octave 4 ' Trompete 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P - Wechseltritt Trompete (Ped) Stand: 2013
Bilder: Ref. Kirchgemeinde Gerzensee. Goll-Orgel: Bernhard Hörler, Dietikon, aus «Monografie Orgelbauerdynastie Goll», 2020 Infos: Dr. François Comment, Burgdorf.
Geschichte
1823 Die Kirchgemeinde erwirbt eine Hausorgel aus Lützelflüh. 1887 Friedrich Goll, Luzern, baut eine mechanische Kegelladenorgel mit 9 Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition). 1938 Neue Orgel von Orgelbau Goll, Luzern, mit 10 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1989 Orgelbau Goll AG, Luzern, erbaut eine neue Orgel mit 15 Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition). 2013 Revision durch Orgelbau Goll AG, Luzern, mit Einbau des vorgesehenen Registers Octave 4‘.
Orgelprofil  Ref. Kirche Gerzensee BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim