Ref. Kirche Boltigen BE ____________________________________  Typ:	Traktur:	mechanisch 	Registratur:	mechanisch 	Windladen:	Schleifladen  Baujahr:	1973  Orgelbauer:	Kuhn AG, Männedorf  Manuale:	2 + Pedal  Register:	19  Manual I, C - g''', Hauptwerk 	Prinzipal	8 ' 	Rohrflöte	8 ' 	Oktave	4 ' 	Hohlflöte	4 ' 	Quinte	2 2/3 ' 	Nachthorn	2 ' 	Terz	1 3/5 ' 	Mixtur  IV	2 '  Manual II, C - g''', Schwellwerk 	Gedackt	8 ' 	Prinzipal	4 ' 	Spitzflöte	4 ' 	Oktave	2 ' 	Larigot	1 1/3 ' 	Cymbel  IV	1 ' 	Schalmei	8 '  Pedal, C - f' 	Subbass	16 ' 	Koppelflöte	8 ' 	Oktave	4 ' 	Zinke	8 '  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     -	1 Drehknopfkombination     -	Absteller	Manual I, 8 ' 			Manual I, 4 ' 			Manual I, 2 ' 			Mixtur (HW) 			Zinke (Ped)  Zustand:	Juli  1989
1900 (ca.) Bau einer pneumatischen Orgel durch Orgelbauer Goll, Luzern, (opus 299) mit 10 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1942 Bau einer pneumatischen Taschenladenorgel durch Th. Kuhn, Männedorf, mit 13 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Dieses Instrument ersetzt vermutlich die Goll-Orgel. Es ist nicht bekannt, ob Material aus dem Vorgängerinstrument wieder verwendet wurde. 1973 Neubau einer mechanischen Schleifladenorgel durch Kuhn AG, Männedorf, mit 19 Registern auf 2 Manualen und Pedal, welche die Vorgängerorgel ersetzt.
(Infos: Dr. François Comment, Burgdorf)
Geschichte
Orgelprofil  Ref. Kirche Boltigen BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim