Ref. Stadtkirche Zofingen AG ____________________________________  Typ:		Trakktur: 	mechanisch 		Registratur:	mexhanisch 	Windladen:	Schleifladen  Baujahr:	1983 Orgelbauer:	Metzler AG, Dietikon  Manuale:	  3 + Pedal Register:	46  Manual I, C - g''', Rückpositiv 	Gedackt	8 ' 	Prinzipal	4 ' 	Flöte	4 ' 	Sesquialter	2 2/3 ' + 1 3/5 ' 	Gemshorn	2 ' 	Oktave	2 ' 	Larigot	1 1/3 ' 	Sifflet	1 ' 	Scharff  IV	1 ' 	Dulcian	8 ' 	Tremulant  Manual II, C - g''', Hauptwerk 	Quintade	16 ' 	Prinzipal	8 ' 	Viola	8 ' 	Hohlflöte	8 ' 	Oktave	4 ' 	Spitzflöte	4 ' 	Quinte	2 2/3 ' 	Superoktave	2 ' 	Mixtur  IV	1 1/3 ' 	Cymbel  III	2/3 ' 	Cornett  V	8 ' 	Fagott	16 ' 	Trompete	8 '  Manual III, C - g''', Schwellwerk 	Bourdon	16 ' 	Prinzipal	8 ' 	Gambe	8 ' 	Suavial	8 ' 	Rohrflöte	8 ' 	Oktave	4 ' 	Nachthorn	4 ' 	Nazard	2 2/3 ' 	Doublette	2 ' 	Mixtur  V	2 ' 	Terz	1 3/5 ' 	Trompete	8 ' 	Oboe	8 '  Pedal, C - f' 	Prinzipal	16 ' 	Subbass	16 ' 	Quinte	10 2/3 ' 	Oktavbass	8 ' 	Bourdon	8 ' 	Oktave	4 ' 	Mixtur  V	2 2/3 ' 	Posaune	16 ' 	Trompete	8 ' 	Clairon	4 '  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln 	I - II, III - II,  			   	I - P, II - P, III - P     -	Absteller Pedalzungen  Stand:  2002
Bilder: Ref. Kirchgemeinde Zofingen; Infos: H.Baumann, Organist, Rupperswil AG)
Geschichte
1846 Aufstellung einer nicht näher beschriebenen Orgel eines nicht genannten Orgelbauers. 1979 Anlässlich einer grossen Kirchenrenovation wurde die Orgel abgebrochen und durch eine neue Orgel von Orgelbau Metzler AG, Dietikon, mit 9 Registern auf einem Manual und Pedal ersetzt. Dieses Instrument dient heute als Chororgel. 1983 Bau einer neuen Hauptorgel durch Orgelbau Metzler AG, Dietikon, mit 46 Registern auf 3 Manualen und Pedal.
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Ref. Stadtkirche, Hauptorgel Zofingen AG
noch in Bearbeitung noch in Bearbeitung