Ref. Kirche, Wasserkirche Zürich ZH ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur elektropneumat. Windladen Schleifladen Baujahr: 1943 Einweihung: 7. Februar 1943 Orgelbauer: Kuhn AG, Männedorf Manuale: 2 + Pedal Register: 28 Manual I, C - g''', Rückpositiv Gedackt 8 ' Salizet 8 ' Prinzipal 4 ' Rohrflöte 4 ' Sesquialter II 2 2/3 ' Waldflöte 2 ' Superoktave II 2 ' Larigot 1 1/3 ' Zymbel III - IV 1/2 ' Regal 16 ' Schalmey 8 ' Tremulant Manual II, C - g''', Obverwerk Quintatön 16 ' Prinzipal 8 ' Hohlflöte 8 ' Gemshorn 8 ' Oktave 4 ' Nachthorn 4 ' Rauschquinte II 2 2/3 ' Mixtur V - VII 1 1/3 ' Trompete 8 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Gedacktbass 16 ' Praestant 8 ' Rohrflöte 8 ' Choralbass 4 ' Mixtur V 4 ' Fagott 16 ' Clarine 4 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln, II - I, II - P, I - P - 1 freie Kombination - Absteller Zungen, Mixturen Stand: 2012
1485 befand sich eine Orgel eines nicht mehr bekannten Orgelbauers in der Wasserkirche. 1524 Die Orgel wurde nach der Reformation abgebrochen. 1634 Die Wasserkirche diente als Stadtbibliothek. Es wurden zwei Zwischenböden eingezogen. 1942 Die Wasserkirche wurde renoviert, die Zwischenböden entfernt und diente wieder als Kirche der Ref. Kirchgemeinde. 1943 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, mit 28 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 2004 Renovation der Kirche und der Orgel.
weitere Infos zur Kirchengeschichte: Thomas Ter-Nedden, Brugg, unter zh-kirchenspots.ch, Internet 2007
Galerie Galerie
Geschichte
Orgelprofil Ref. Wasserkirche Zürich ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein