Geschichte
Ref. Kirche St. Johannes, Jurgenson-Orgel Zürich ZH __________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1984 Orgelbauer: W. Jurgenson, Lauffen D Manuale: 2 + Pedal Register: 7 ½ + 2 Transmissionen Manual I, C - g''', Untermanual Principal 8 ‘ Gedeckt 8 ‘ Octav 4 ‘ Flöte 4 ‘ Hörnle I 2 2/3 ‘ Octav 2 ‘ Terz (nur Diskant) 1 3/5 ‘ Alle Register des Untermanuals In Bass/Diskant geteilte Schleifen bei h°/c’ Manual II, C - g''', Obermanual Regal 8 ‘ Pedal, C - f' Principal (Transmission) 8 ' Octav (Transmission) 4 ‘ Koppeln, Spielhilfen: - Manualschiebekoppel I - II - Pedalkoppeln I - P, II - P Stand: 2019
Bild und Infos: Dr. Franz Lüthi, Rickenbach bei Will, TG
1984 Bau einer Orgel durch Orgelbauer W. Jurgenson, Lauffen am Neckar D, mit 7 ½ klingenden Registern und 2 Transmissionen auf 2 Manualen und Pedal. Mitteltönige Stimmung, gebrochene unterste Oktave. Die Orgel steht als Hausorgel bei Dr. Franz Lüthi, Rickenbach TG 2019 geht die Orgel ins Eigentum der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) über und wird als Zweitorgel in die Johanneskirche in Zürich verlegt.
Galerie Galerie
Orgelprofil Ref. Kirche St. Johannes Orgel Jurgenson der ZHdK Zürich ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein