Geschichte
Eglise française, Französische Kirche Zürich ZH ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1935 Einweihung: 10. März 1935 Orgelbauer: Kuhn AG, Männedorf Manuale: 3 + pédale Register: 34 + 1 extension + 3 transmissions Manual I, C - g''', Grand-orgue > Bourdon doux 16 ' Gemshorn 8 ' Cor de nuit 8 ' Montre 8 ' Prestant 4 ' Flauto major 4 ' Quinte 2 2/3 ' > Mixture IV - VI 2 ' Manual II, C - g''', Positif expressif Salicional 8 ' Flûte à cheminée 8 ' Flûte à bec 4 ' Ottava 4 ' Sesquialtera II 2 2/3 ' Flûte 2 ' Cymbale III 1 ' > Hautbois 8 ' Manual III, C - g''', récit expressif > Bourdon doux (Trans.) 16 ' Viole d'amour 8 ' Bourdon 8 ' Flûte harmonique 8 ' Gemshorn (Transmission) 4 ' Fugara 4 ' Principal 4 ' Nasard 2 2/3 ' Octavin 2 ' Plein jeu V - VI 2 ' Larigot 1 1/3 ' > Basson 16 ' > Trompette harmonique 8 ' > Clairon 4 ' Tremblant Pédale, C - f' > Principal (extension) 32 ' Bourdon (transmission) 16 ' Soubasse 16 ' Principal 16 ' Prestant 8 ' Basse chorale 4 ' > Bombarde 16 ' > Cornet 4 ' Accouplements, accessoires: - Acc. normaux III - II, III - I, II - I, III - P, II - P, I - P - Acc. oct. aiguë III - I, P-P - Acc. oct. grave II - I - pédale automatique - Crescendo - 3 combinaisons fixes (MF, F, TT) - 3 combinaisons libres > annulateurs individuelles Etat: 2012
Infos: Andreas Giger, Organist, Oberrieden und église réformée zurichoise de langue française.
1902 Auf einer alten Abbildung ist auf der Chorseite über der Kanzel eine Orgel zu erkennen. Von diesem Instrument sind uns keine Daten bekannt. 1915 Einbau eines elektrischen Ventilators und der elektrischen Beleuchtung des Spieltisches (und der Kanzel). 1935 Bau einer Orgel mit Hängeventilladen durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, mit 28 Registern auf 3 Manualen und Pedal. Die Vorgängerorgel soll in die ref. Kirche in Sion versetzt worden sein, wo diese aber inzwischen durch eine neue Orgel ersetzt wurde. 1960 (ca.) wurde im Positiv das frühere 2-fache Cornett in ein Sesquialter umgebaut. Die Orgel hat inzwischen 33 klingende Register und 5 Transmissionen und Verlängerungen auf 3 Manualen und Pedal. 1997 Generalrevision durch Norbert Stengele, Horgen.
Galerie Galerie
Orgelprofil Eglise réformée française Zürich ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein