Geschichte
Ref. Kirche Glaubten Zürich-Affoltern ____________________________________ Typ: Traktur elektrisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1972 Orgelbauer: E. Mühleisen & Cie, Strasbourg F Manuale: 3 + Pedal Register: 43 Manual I, C - g''', Rückpositiv Rohrgedackt 8 ' Prinzipal 4 ' Blockflöte 4 ' Cornettino  III 2 2/3 ' Superoktave 2 ' Gemsquinte 1 1/3 ' Cymbel  III 2/3 ' Krummhorn 8 ' Tremulant (regulierbar) Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln III - II, III -I, I - II, III - P, II - P, I - P     - Registercrescendo     - Pedaltutti     - Tutti     - Setzeranlage, 192 Komb.     - Absteller alle Zungen     - Absteller Zungen pro Manual     - Absteller alle Mixturen     - Absteller Mixturen pro Manual     - Einzelabsteller für jede Zunge.   Stand:  2013
Infos: Beat Dähler, Organist, Au ZH
1972 Bau der ersten Orgel in der neuen Kirche durch Orgelbau Mühleisen & Cie, Strasbourg (F), ursprünglich mit 36 Registern auf 3 Manualen und Pedal. 1995 Revision durch Orgelbauer Norbert Stengele, Horgen. Im Schwellwerk wurde das Register Voix céleste hinzugefügt. 1997 Revision/Stimmung durch Orgelbauer Norbert Stengele, Horgen. 2005 Revision durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. Inzwischen ist die Orgel auf 43 Register auf 3 Manualen und Pedal angewachsen. 2013 Generalrevision durch Orgelbau Thomas Wälti, Gümligen. Neuer Spieltisch mit Lichtschranken an Stelle der elektrischen Kontakte.
Galerie Galerie
Orgelprofil Ref. Kirche Glaubten Zürich-Affoltern ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Manual III Manual II Manual I Pedal