Geschichte
Ref. Kirche Winterthur-Seen ZH ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1977 Orgelbauer: Mathis AG, Näfels Manuale: 2 + Pedal Register: 23 Manual I, C - g''' . . . . . . . . . Manual II, C - g''' . . . . . . . . . Pedal, C - f' . . . . . Koppeln, Spielhilfen: Normalkoppeln II - I, II - P, I - P Stand: 2012
Bild(1977) und Infos(bis 1988): Aus "Die Orgel", Gewerbemuseum Winterthur, 1988
1904 Bau der ersten Orgel in dieser Kirche durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf ZH, mit 15 Registern auf zwei Manualen und Pedal. Aufstellung des Instrumentes im Chor. 1935 Renovation, Umbau und Versetzung durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. Die Orgel wurde auf 21 Register erweitert, erhielt einen damals üblichen Freipfeifenprospekt und wurde auf die Westempore versetzt. 1977 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Mathis AG, Näfels, mit 23 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Der Ersatz der Kuhn-Orgel war wegen des starken Holzwurmbefalles nötig geworden. Die etwas gedrungene Bauweise des heutigen Instrumentes ist auf die niedrige Höhe zwischen Empore und Decke zurückzuführen.
Galerie Galerie
Orgelprofil Ref. Kirche Winterthur-Seen ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgel 1935, pneumatisch, Registerkanzellen, 2P/21, Kuhn AG, Männedorf Orgel 1904, pneumatisch, Membranladen, 2P/15, Carl Theodor Kuhn, Männedorf.