Hausorgel Urs Wittwer Rafz ZH ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1987 Orgelbauer: Wiedenmann E. Eberhardzell D Manuale: 2 + Pedal Register: 8 + 2 auf Wechselschleifen Manual I, C - g''', Hauptwerk Bourdon 8 ' * Flöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' * Prinzipal 2 ' Terz 1 3/5 ' Manual II, C - g''', Positiv Rohrflöte 8 ' * Flöte 4 ' * Prinzipal 2 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Gedacktbass 8 ' *) Register auf Wechselschleifen Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P. I - P Stand: 2012
1987 Die Orgel soll für die Ref. Kirche Wasterkingen durch Orgelbauer E. Wiedemann, Eberhardzell (D), mit 8 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal gebaut worden sein. Das ist aber nicht wahrscheinlich, da dort 1980 von Peter Ebell, Kappel a. Albis, ein einmanualiges Instrument mit 9 Registern gebaut wurde, das heute (2013) dort noch vorhanden ist. 2001 Versetzung ins Privathaus von Herrn Wittwer und Neuintonation durch E. Wiedemann, Eberhardzell. Zwei Register stehen auf Wechselschleifen und können sowohl für das erste als auch für das zweite Manual registriert werden.
Geschichte
Bild und Infos: U. Wittwer, Rafz
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Hausorgel Wittwer Rafz ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein