Geschichte
Ref. Kirche Küsnacht ZH ____________________________________ Typ: Traktur elektrisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1940 Einweihung: 23. Juni 1940 Orgelbauer: Kuhn AG, Männedorf Manuale: 3 + Pedal Register: 45 + 1 Transmission Manual I, C - g''', Hauptwerk Quintatön 16 ' Prinzipal 8 ' Koppelflöte 8 ' Gambe 8 ' Oktave 4 ' Rohrflöte 4 ' Oktave 2 ' Cornett III 2 2/3 ' Mixtur IV - V 1 1/3 ' Zinke 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln III - II, III - I, II - I, III - P, II - P, I - P - Kopplungen aus Crescendo, Forte, Tutti - Registercrescendo - zusätzlicher Crescendotritt für den Registranten - 2 feste Kombinationen F, TT - 3 freie Kombinationen - Absteller Manual 16 ' - Absteller Zungen und Mixturen - Absteller Crescendo Stand: 2012
Info: Martin Huggel, Organist, Bussnang
1893 Bau einer pneumatischen Membranladenorgel durch Carl Theodor Kuhn, Männedorf, mit 27 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1940 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, mit 33 Registern auf 3 Manualen und Pedal. Der freistehende Spieltisch befand sich relativ weit weg von der Orgel. 1950 und 1960, Diverse Umbauten, unter anderem wurde der freistehende Spieltisch ins Gehäuse integriert. 1973 Totalrevision und Umbau. Neue Disposition mit 43 Registern auf 3 Manualen und Pedal. 1991 Totalrevision und Einbau eines Suavial 8' im zweiten Manual und einer Gambe 8' im ersten Manual.
Manual III Manual II Manual I Pedal Manual III Manual II Manual I Pedal 1991 1972
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Ref. Kirche Küsnacht ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein