Geschichte
1850 Bau einer Orgel durch einen Orgelbauer Carlen (Fridolin?), Glis(Brig). 1914 Bau einer pneumatischen Membranladen-Orgel durch Carl Theodor Kuhn, Männedorf, mit 17 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Offenbar wurde das Gehäuse von Carlen wieder verwendet. 1982 Restaurierung/Umbau durch Orgelbau Hans J. Füglister, Grimisuat. Das Gehäuse von Carlen blieb erhalten. Die Orgel hatte danach 14 Register auf 2 Manualen und Pedal. Möglicherweise handelte es sich hier um den Bau einer neuen Orgel im alten Gehäuse. 2011 Reinigung und Behebung von Schäden nach Brandstiftung.
Aktualisierung: Annette Füglister-Sermier, Grimisuat
Eglise catholique St-Maurice Le Châble VS ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1982 Orgelbauer: Füglister Hans J., Grimisuat Manuale: 2 + Pedal Register: 14 Manual I, C - g''', Hauptwerk Montre 8 ' Flûte 8 ' Prestant 4 ' Flûte harmonique 4 ' Nasard 2 2/3 ' Doublette 2 ' Fourniture IV 1 1/3 ' Manual II, C - g''', Positiv Bourdon 8 ' Flûte à cheminée 4 ' Flageolet 2 ' Larigot 1 1/3 ' Pedal, C - f' Soubasse 16 ' Bourdon 8 ' Trompette harmonique 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P Stand: 2012
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Eglise cath. St-Maurice Le Châble VS