Kath. Pfarrkirche St-Marcel Grône VS ____________________________________ Typ: Traktur pneumatisch Registratur pneumatisch  Windladen Taschenladen  Baujahr: 1882 Orgelbauer: Johann Nepomuk Kuhn, Männedorf Manuale: 2 + Pedal Register: 17 Manual I, C - g''', Hauptwerk Bourdon 16 ' Principal 8 ' Flauto dolce 8 ' Gamba 8 ' Octave 4 ' Flûte d'amour 4 ' Mixtur  IV 2 2/3 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Geigenprincipal 8 ' Wienerflöte 8 ' Salicional 8 ' Aeoline 8 ' Traversflöte 4 ' Clarinatte 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Octavbass 8 ' Violonvello 8 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - 4 feste Kombinationen Stand:   2012
Geschichte
1815 Erwähnung einer Orgel in der alten Kirche in Grône. 1882 Bau einer mechanischen Kegelladenorgel für die Ref. Kirche Geissberg in Langenthal BE durch Johann Nepomuk Kuhn, Männedorf, mit 17 Registern auf 2 Manualen und Pedal.  1915 Bau einer neuen Kirche in Grône. 1938 Versetzung der Orgel aus Langenthal in die neue Kirche in Grône durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. Gleichzeitig wurde das Instrument zu einer pneumatischen Taschenladenorgel umgebaut.
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Kirche St. Marcel Grône VS
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie