Kath. Wallfahrtskirche Brig-Glis VS ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur elektrisch  Windladen Schleifladen Baujahr: 1973 Orgelbauer: Metzler AG, Dietikon Manuale: 3 + Pedal Register: 35 Manual I, C - g''', Rückpositiv Hohlpfeife 8 ' Principal 4 ' Rohrflöte 4 ' Nasard 2 2/3 ' Feldflöte 2 ' Terz 1 3/5 ' Scharf  III - IV 1 ' Krummhorn 8 ' Tremulant Manual II, C - g''', Hauptwerk Gedacktpommer 16 ' Prinzipal 8 ' Weitflöte 8 ' Gemshorn 8 ' Oktave 4 ' Spitzflöte 4 ' Oktave 2 ' Mixtur  V - VI 1 1/3 ' Cornett V (ab c°) 8 ' Trompete 8 ' Manunal III, C - g''', Brustwerk, schwellbar Gedackt 8 ' Oktave 4 ' Blockflöte 4 ' Spitzgedackt 2 ' Terzian 1 3/5 ' + 1 1/7 ' Larigot 1 1/3 ' Sifflöte 1 ' Zimbel  II - III 1/2 ' Vox humana 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Prinzipalbass 16 ' Subbass 16 ' Octavbass 8 ' Gedeckt 8 ' Nachthorn 4 ' Mixtur  IV 4 ' Posaune 16 ' Schalmei 4 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln I - II, III - II, I - P, II - P     - 2 freie Kombinationen     - Einführungstritte      für Mixtur, Trompete, Posaune     - Einzelabsteller      für 16' Manual, Zungenregister Stand:   2012
Geschichte
1499 Erster Hinweis auf eine Orgel, bzw. auf einen Organisten. 1656 Bau einer Orgel durch Niklaus Schönenbüel, Alpnach, mit 13 Registern auf einem Manual und angehängtem Pedal. Dieses Instrument wurde von Kaspar Jodok Stockalper, Brig, gestiftet. 1880 wurde die Orgel durch ein Erdbeben zrstört. 1886 Einweihung einer neuen Orgel, gebaut von den Orgelbauern Conrad Carlen und Georges Abbey, Glis. 1935 Umbau der Orgel durch Heinrich Carlen, Glis(Brig). Das Material dazu hat er von der Orgelbaufirma Gebr. Späth, Rapperswil, bezogen. 1963 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Metzler & Söhne, Dietikon, mit 35 Registern auf 3 Manualen und Pedal. 
Infos: Rudolf Bruhin, Basel: Eidg. Konsulent der Denkmalpflege des Bundesamtes für Kultur Bern (siehe auch: Bruhin: "Die Orgeln des Oberwallis", und "Das Oberwallis als Orgellandschaft", pdf-Dateien)
aktuelle Informationen, speziell Abbildungen und weiterer Werdegang, sind jederzeit willkommen, danke.
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Wallfahrtskirche Brig-Glis VS
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie
Galerie Galerie Galerie