Kath. Pfarrkirche 2007 Küssnacht a.Rigi SZ ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1965 Einweihung: 9. Oktober 1965 Umbau: 2007 Orgelbauer: Graf AG, Sursee Manuale: 3 + Pedal Register: 37 Manual I, C - g''', Hauptwerk Bourdon 16 ' Prinzipal 8 ' Rohrflöte 8 ' Gemshorn 8 ' Oktave 4 ' - Nachthorn 4 ' + Koppelflöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' Waldflöte 2 ' Mixtur IV 2 ' Terz 1 3/5 ' Zinke 8 ' Manual II, C - g''', Rückpositiv Gedackt 8 ' Quintatön 8 ' Praestant 4 ' Rohrflöte 4 ' Oktave 2 ' Larigot 1 1/3 ' Cymbel IV 1 ' Krummhorn 8 ' Manual III, C - g''', Schwellwerk Prinzipal 8 ' Hohlflöte 8 ' Salicional 8 ' Unda maris 8 ' Fugara 4 ' - Koppelflöte 4 ' + Nachthorn 4 ‘ Flageolet 2 ' Scharf IV 1 1/3 ' Trompette harmonique 8 ' Clairon 4 ' Tremulant Pedal, C - f' Prinzipalbass 16 ' Subbass 16 ' Prinzipal 8 ' Spillpfeife 8 ' Oktave 4 ' Mixtur 2 2/3 ' Posaune 16 ' Trompete 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln III - II, III - I, II - I, III - P, II - P, I - P - Registercrescendo - 3 feste Kombinationen mf, f, tt - 2 freie Kombinationen - Absteller: Mixturen (Ped), Mixturen (SW), Mixturen (RP), Mixturen (HW), Zungen (HW), Zungen (RP), Zungen (SW), Zungen (Ped), Crescendo, Bourdon 16’ Stand: 2019
Bilder: Kath. Kirchgemeinde Küssnacht a.Rigi Historische Infos: Orgeldatenbank Hochschule Luzern.
Geschichte
1710 Bau einer ersten Orgel in der neu gebauten Kirche. 1780 Bau einer neuen Orgel durch Carl Joseph Maria Bossart, Baar, mit 14 Registern auf einem Manual und pedal (>Disposition). 1796 Revision durch Franz Josef Remigius Bossart, Baar. 1826 Revision durch Franz Josef Remigius Bossart, Baar. 1880 Bau einer neuen Orgel im alten Bossart-Gehäuse mit 20 Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition) durch Orgelbauer Andreas Otto, Luzern, welcher im Laufe der Umbauarbeiten Konkurs anmelden musste, die Orgel aber noch fertigstellen konnte. 1934 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, mit 30 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal. Es wurde einiges Material aus der Vorgängerorgel wiederverwendet, das jetzt zu kleine Bossart-Gehäuse wurde jedoch vernichtet (>Disposition). 1945 Revision und Umbau durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. Der Holzwurmbefall wird beseitigt und es werden mehrere klangliche Änderungen gemacht (>Disposition). 1950 Wegen erneutem Holzwurmbefall werden die Holzteile imprägniert. 1965 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Graf AG, Sursee, mit 37 Registern auf 3 Manualen und Pedal (>Disposition). Einzelne, in der Kuhn-Orgel noch vorhandene Bossart-Register hat Graf beim Neubau der Orgel in Gachnang wieder verwendet. 1982 Revision durch Graf AG, Sursee. 1998 Revision durch Graf AG, Sursee. 2007 Restaurierungs- und Umbau-Arbeiten durch Orgelbau Graf AG, Sursee. Einsetzen neuer Schleifendichtungen, elektrifizieren der Registertraktur, aufstellen eines neuen Spieltisches, umsetzen einiger Register (>Disposition). 2019 Revision durch Graf AG, Sursee.
Kuhn-Orgel 1934, pneumatische Taschenladen, 2P/30
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Pfarrkirche St. Peter u. Paul Küssnacht a.Rigi SZ
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein