Kath. Kirche St. Michael Altendorf SZ ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1963 Orgelbauer: Mathis AG, Näfels Manuale: 2 + Pedal Register: 25 Manual I, C - g''', Hauptwerk Quintatön 16 ' Praestant 8 ' Nachthorn 8 ' Spitzgedackt 8 ' Oktave 4 ' Pommer 4 ' Superoktave 2 ' Mixtur  1 1/3 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Suavial 8 ' Rohrgedackt 8 '     + Voix céleste 8 ' Prinzipal 4 ' Blockflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Rohrflöte 2 '     + Terz 1 3/5 ' Scharff 1 '     + Oboe 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Flötbass 16 ' Subbass 16 ' Praestant 8 ' Rohrgedackt 8 ' Choralbass 4 ' Fagott 16 '    + = 1996 nachträglich eingebaut Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - 2 feste Kombinationen F und TT     - 3 freie Kombinationen     - Registercrescendo     - Einzelabsteller Oboe, Trompete, Fagott Stand:  2017
Info: Edgar Bisig, Organist, Galgenen s/w-Bild: Kirchgemeinde Altendorf SZ
Geschichte
1960 abgebrochene Orgel von Spaich mit 20 Registern auf 2 Manualen und Pedal.
18.Jh In dieser Kirche gab es eine Orgel mit 6 Registern, vermutlich von Victor Ferdinand Bossart gebaut. 1845 Reparatur einer Orgel mit 9 Registern durch P. Alberik Zwyssig. 1878 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Spaich, Rapperswil (heute Späth AG), mit 20 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal. Die Disposition ist nicht mehr bekannt, festgehalten ist nur die Anzahl Register pro Manual, I: 9 Register, II: 6 Register, P: 5 Register. 1921 Einbau eines elektrischen Gebläses durch Orgelbau Gebr. Späth, Rapperswil. 1960 Beim Abbruch der Kirche wurde auch die Orgel abgebrochen. 1962 Bau einer neuen Orgel in der neuen Kirche durch Orgelbauer Manfred Mathis, Näfels, mit 24 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Dies war die erste Orgel des Gründers der heutigen Firma Mathis AG. 1996 Revision und Erweiterung auf 27 Register durch Ausbau der Disposition im zweiten Manual, ausgeführt von Mathis AG, Näfels. 2017 Revision und technische und klangliche Verbesserungen durch Orgelbau Mathis AG, Näfels.
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Pfarrkirche St. Michael Altendorf SZ
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein