2004 Bau der Orgel durch Jean-Daniel Ayer, Vauderens FR, mit 16 Registern auf 2 Manualen und Pedal, im zweigeteilten Gehäuse von 1949. Der elektrische Spieltisch steht am anderen Ende der Kirche, vorne neben dem Chor.
Geschichte
Aktualisierung: Dr. François Comment, Burgdorf; Bilder: Jean-Louis Pitteloud, Sierre.
Eglise réf. Saint-Blaise NE ___________________________________ Typ : Traktur elektrisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 2004 Orgelbauer: J.D. Ayer, Vauderens Manuale: 2 + Pedal Register: 16 Manual I, C – g’’’, Grand-Orgue Montre 8 ’ Flûte à cheminée 8 ’ Prestant 4 ’ Flûte 4 ’ Fourniture 2 2/3 ’ Doublette 2 ' Trompette 8 ' Manual II, C – g’’’, Récit expressif Bourdon 8 ’ Flûte 4 ’ Quinte 2 2/3 ’ Flûte 2 ' Tierce 1 3/5 ’ Cymbale 1 ' Voix humaine 8 ’ Tremblant Pédale, C – f’ Soubasse 16 ’ Flûte 8 ' Accouplements, accessoires: - Acc. normaux II - I, II - P, I - P - Acc. d'octaves programmable - Combinateur-séquenceur électr. Etat: 2006
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Eglise réf. Saint-Blaise NE