2009 Bau einer Orgel in spanischem Stil durch Joaquin Lois Cabello, Tordesillas (E), mit 15 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Für die meisten Register gibt es jeweils 2 Züge. Auf der linken Seite des Spieltisches für den Bassteil und auf der rechten Seite für den Diskantteil eines Registers. Diese Anordnung entspricht dem "südlichen" Orgelbau, wie er bei Italienischen und spanischen Orgeln anzutreffen ist. Weitere Informationen zu spanischen Orgeln: Rudolf Reuter: "Spanische Orgeln", Bärenreiter-Verlag, 1986 Gerhard Grenzing: "Die Entwicklung der Spanischen Orgel", ISO-Journal Nr. 23, Juli 2006 Edward I. Stauff: "Encyclopedia of organ stops", Internet 2012
Geschichte
Bilder und Infos: Dr. François Comment, Burgdorf.
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Orgelprofil Eglise réf. Serrières(Neuchâtel) NE
Console; jeux à gauche = jeux en basse, jeuy à droite = jeux en dessus. trompetería española; trompette en chamade; spanische Trompete.
Eglise réf. Serrières NE ___________________________________ Type : Traction mécanique Tirage mécanique Sommiers coulisses Année: 2009 Inauguration: 30. Août 2009 Organier: Joaquin Lois Cabello, Tordesillas (E) Claviers: 2 + Pedal Jeux: 15 Manual I, C - d''', Cadereta interior (Positif) * Diezynovena Larigot 1 1/3' * Quincena Doublette 2' * Tapadillo Bouché 4' * Flautado tapado Flûte bouchée 8' Manual II, C - d''', Organo mayor * Lleno IV Fourniture IV * Diezysetena Tierce 1 3/5 ' * Quincena Doublette 2' * Docena Quinte 2 2/3' * Octava Octave 4' * Flautado de 13 Montre 8' Corneta VI (ab cis') Cornet V 8' Bajoncillo (bis c') Basson Clarin (ab cis') Clairon 4' * Viejos Régale Pédale, C - f' Contras de 26 Bombarde 16' * = jeux divisés en basse/dessus à c'/cis', voir panneau des registres Jeu spécial: pájaros Rossignol Accouplement, accessoires: - acc. normaux II - P, I - P - acc. à tiroir II - I - Octava corta octave courte Etat: 2010