Verschiedene Quellen nennen frühere Orgeln, die für Fleurier NE gebaut worden sein sollen, allerdings sind die Angaben ungenau und es ist nicht klar, für welche Kirche in Fleurier. 1860 Bau einer Orgel durch Eberhard Friedrich Walcker, Ludwigsburg D. (Vox humana Nr. 25, 2006, Seite 8) 1918 Bau einer pneumatischen Orgel durch Goll & Cie, Luzern, mit 27 Registern auf 2 Manualen und Pedal, Opus 465. (Archiv Goll, Luzern). 1974 Bau der aktuellen Orgel durch H.J. Füglister, Grimisuat VS, mit 20 Registern auf 2 Manualen und Pedal.
Geschichte
Eglise catholique Fleurier NE ___________________________________ Typ : Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1974 Orgelbauer: H.J. Füglister, Grimisuat VS Manuale: 2 + Pedal Register: 20 Manual I, C – g’’’, Grand-Orgue Montre 8 ’ Flûte 8 ’ Octave 4 ’ Flûte 4 ’ Quinte 2 2/3 ’ Fourniture 2 ' Trompette 8 ' Manual II, C – g’’’, Positif Bourdon 8 ’ Prestant 4 ’ Flûte 4 ’ Nasard 2 2/3 ’ Tierce 1 3/5 ’ Cymbale 1 ' Cromorne 8 ' Pédale, C – f’ Soubasse 16 ’ Flûte 8 ' Prestant 4 ' Trompette 8 ' Accouplements, accessoires: - Acc. normaux II - I, II - P, I - P Etat: 2008
Orgelverzeichnis Schweiz
Galerie Galerie
Orgelprofil Eglise cath. Fleurier NE