1948 Bau der Orgel durch Orgelbau Goll & Cie, Luzern, mit 12 klingenden Registern auf zwei Manualen und Pedal. 1962 Revision durch Orgelbau Goll & Cie, Luzern. 1977 Revision durch Orgelbau Goll & Cie, Luzern. 2011 Einweihung neues Gemeindezentrum. In den letzten Jahrzehnten wurden Kirche und Nebengebäude verändert und teilweise umgebaut. In Bezug auf die Orgel haben wir keine Informationen.
Bilder: Urs Fischer, Ebikon
Ref. Kirche Hochdorf LU __________________________________ Typ : Traktur elektropneumat. Registratur elektropneumat. Windladen Schleifladen Baujahr: 1948 Einweihung: 11. April 1948 Orgelbauer: Goll & Cie, Luzern Manuale: 2 +Pedal Register: 12 + 2 Vorabzüge + 1 Verlängerung Manual I, C – g’’’, Hauptwrk Principal 8 ’ Hohlflöte 8 ’ Octave 4 ’ Flöte 4 ’ Mixtur IV - V 2 ’ Octave (Vorabzug) 2 ’ Manual II, C – g’’’, Schwellwerk Gedackt 8 ’ Principal 4 ’ Blockflöte 4 ’ Waldflöte 2 ’ Scharf III - V 1 1/3 ’ Superquinte (Vorabz.) 1 1/3 ' Schalmei 8 ’ Pedal, C – f’ Subbass 16 ’ Gedackt (Verlängerung) 8 ’ Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P - 1 feste Kombination (tutti) - 1 freie Kombination - Wechseltritte: Mixtur, Scharf Stand: 2015
Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Ref. Kirche Hochdorf LU