Kath. Pfarrkirche St. Martin, Orgel 1969 Entlebuch LU ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1969 Einweihung: 13. Dezember 1970 Orgelbauer: Graf AG, Sursee Manuale: 2 + Pedal Register: 26 Manual I, C - g''', Hauptwerk Quintade         16 ' Prinzipal 8 ' Rohrflöte 8 ' Gemshorn 8 ' Oktave 4 ' Spitzflöte 4 ' Waldhorn 2 ' Sesquialter 2 2/3 ' + 1 3/5 ' Mixtur  V - VI 2 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Prinzipal 8 ' Gedackt 8 ' Unda maris 8 ' Koppelflöte 4 ' Prinzipal 4 ' Oktave 2 ' Larigot     1 1/3 ' Scharff  IV - V 1 ' Krummhorn 8 ' Schalmei 4 ' Pedal, C - f' Prinzipal         16 ' Subbass         16 ' Spillflöte 8 ' Oktave 8 ' Piffaro   4 ' + 2 ' Posaune         16 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln  II - I, II - P, I - P     - Registercrescendo     - 2 freie Kombinationen     - 2 feste Kombinationen     - Absteller: Mixturen, Zungen, Schalmei, Krummhorn, Trompete, Posaune, Quintatön  Stand:  2015
1865 Bau einer Orgel durch Konrad Lütolf, Reiden (>Disposition). 1881 Reinigung durch Joh. Andreas Otto, Luzern 1901 Bau einer neuen, pneumatischen Membranladenorgel durch Carl Theodor Kuhn, Männedorf, mit 20 Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition). 1970 Bau einer neuen, mechanischen Schleifladenorgel durch Orgelbau Graf AG, Sursee, mit 26 Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition). 1985 Revision durch Graf AG, Sursee.
Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Kath. Pfarrkirche St. Martin Entlebuch LU