1895 Bau einer pneumatischen Orgel in der alten Klosterkirche durch Friedrich Goll, Luzern, mit 11 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal (Opus 138, >Disposition). 1972 Bau einer neuen Orgel in der neuen Kirche durch Orgelbau Graf AG, Sursee, mit 16 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1991 Revision durch Orgelbau Graf AG, Sursee. 2006 Revision durch Orgelbau Graf AG, Sursee. 2015 Revision durch Orgelbau Graf AG, Sursee.
Geschichte
Bild und  Infos: ODZ
Franziskanerinnen Mutterhaus Baldegg LU ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1972 Einweihung: 4. November 1972 Orgelbauer: Graf AG, Sursee Manuale: 2 + Pedal Register: 16 Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8' Rohrflöte 8' Octave 4' Gemshorn 4' Blockflöte 2' Mixtur 3-4-fach 1 1/3' Schalmei 8' Manual II, C - g''', Brustwerk (schwellbar) Holzgedackt 8' Koppelflöte 4' Prinzipal 2' Sesquialtera 2 2/3' + 1 3/5' Zimbel II - III 1' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16' Spillpfeife 8' Pommer 4' Fagott 16' Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P Stand:  2015
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Franziskanerinnen Mutterhaus Baldegg LU