Temple Allemand Moutier BE _____________________________________  Type:	Traction des notes:	mécanique  	Traction des jeux:	pneumatique 	Sommiers	à coulisses  Année:	1962 Facteur:	Goll AG, Luzern  Claviers:	2 + Pedal Jeux:	18  Clavier I, C - g''', Grand-Orgue 	Montre	8 ' 	Bourdon	8 ' 	Prestant	4 ' 	Flûte ouverte	4 ' 	Fourniture  IV	2 ' 	Doublette	2 '  Clavier II, C - g''', Récit expressif 	Bourdon à cheminée	8 ' 	Prestant	4 ' 	Flûte à fuseau	4 ' 	Nasard	2 2/3 ' 	Quarte de Nasard	2 ' 	Tierce	1 3/5 ' 	Plein-jeu  IV	1 ' 	Trompette	8 '  Pédale, C - f' 	Soubasse	16 ' 	Principal	8 ' 	Flûte cônique	8 ' 	Prestant	4 '  Accouplements, accessoires:     -	Accouplements II - I, II - P, I – P     -	2 combinaisons libres     -	Tutti  Etat:	    2001
1932 In der neu gebauten Kirche errichtet Orgelbau Th. Kuhn AG, Männedorf, eine pneumatische Taschenladenorgel mit 11 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1987 Einbau der Orgel aus der ehemaligen oberen Chorkapelle der Französischen Kirche Bern, erbaut 1962 durch Orgelbau Goll, Luzern. In Bern ist das Instrument wegen des Abbruchs des Zwischenbodens im Chor redundant geworden. Am neuen Standort bleibt die Disposition unverändert, doch aus Platzgründen müssen die Orgel tiefergelegt, das Gehäuse oben leicht gekürzt und die Chorwand angepasst werden.
Orgel Kuhn AG, Männedorf, 1932, 2P/11, pneumatische Taschenladen Geschichte
Infos: Dr. François Comment, Burgdorf
Zustand der Orgel im Chorraum der Franz. Kirche in Bern
Orgelprofil  Temple allemand Moutier BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie
Galerie
Heim
Heim
Änderungen
Änderungen