Ref. Kirche, Orgel von 1915 Betschwanden GL _________________________________ Typ : Traktur pneumatisch Registratur pneumatisch Windladen Taschenladen Baujahr : 1915 Einweihung: April 1915 Orgelbauer : Orgelbau Goll, Luzern Manuale : 2 + Pedal Register : 27 + 2 Auszüge + 2 Transmissionen Manual I, C – g’’’, Hauptwerk (schwellbar) Bourdon 16′ Bourdon 8′ Principal 8′ Gamba 8′ Suavialflöte 8′ Dolce 8′ Octav 4′ Rohrflöte 4′ Mixtur 2 2/3′ Octav (Auszug) 2′ Manual II, C – g‘‘‘, Schwellwerk Stillgedackt 16′ Geigenprincipal 8′ Flûte harmonique 8′ Lieblich Gedeckt 8′ Quintatön 8′ Salicional 8′ Aeoline 8′ Voix céleste 8′ Fugara 4′ Traversflöte 4′ Harm. aetherea 2 2/3′ Piccolo (Auszug) 2′ Trompete 8′ Clarinette 8′ Tremulant Pedal, C – f’ Violonbass 16′ Subbass 16′ Echobass (Transmission) 16′ Octavbass 8′ Cello 8′ Dolcebass (Transmission) 8′ Posaune 16′ Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II – I, II – P, I – P - Superoktave II – I, II – II, II – P, I – P - Suboktave II – I, II – II - Melodiekoppel II – I, I - II - 6 feste Kombinationen P, MF, F, FF, TT, Generaltutti - 1 freie Kombination - 4 Chöre: Principalchor, Flötenchor Gambenchor, Zungenchor - Registercrescendo (Rollschweller) - automat. Pedalumschaltung - Auslöser: Trompete (SW), Clarinette (SW), Posaune (Ped), Stillgedeckt (SW), Koppel I - P Stand: 1915
1858 Orgelbauer Ludwig Scheffold, Beckenried, baut eine mechanische Kegelladenorgel mit 14 Registern auf 1 Manual und Pedal (>Disposition). 1915 Bau einer pneumatischen Taschenladenorgel mit 27 Registern, 2 Auszügen und 2 Transmissionen auf 2 Manualen und Pedal durch Orgelbau Goll, Luzern (Opus 443, >Disposition). Dabei werden Teile des Instruments verwendet, das Goll im Sommer 1914 an der >Landesausstellung in Bern gezeigt hat. Die Orgel wird auf der Westempore links und rechts des Mittelfensters aufgebaut. Zwei dadurch verdeckte Fenster in der Westfassade werden zugemauert. 1975 Anlässlich einer Gesamtrenovation der Kirche wird die Goll-Orgel abgebaut und durch ein neues, kleineres Instrument ersetzt (>neue Orgel).
Bilder und Infos: Ref. Kirchgemeinde Grosstal, Betschwanden. Goll-Orgel: Bernhard Hörler, Dietikon, aus «Monografie Orgelbauerdynastie Goll», 2020. Aktualisierung: Dr. François Comment, Burgdorf.
Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Ref. Kirche, alte Orgeln Betschwanden GL