Stiftskirche, Chorogel Romont FR _____________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 2000 Orgelbauer: H.J. Füglister, Grimisuat VS Manuale: 1 + Pedal Register: 5 Manual I, C - f''' (wie Hauterive!) Bourdon 8 ' Gambe 8 ' Principal 4 ' Flûte 4 ' Flageolet 2 ' Tremblant Pedal C - c°, angehängt Stand: 2002
1912 Die bisherige Chororgel, die zwischen 1912 und 1954 mehrmals verändert wurde, war in schlechtem Zustand. Das Pfeifenwerk war hingegen erhaltenswert und konnte u.a.Sebald Manderscheidt und Aloys Mooser zugeordnet werden. Das Register Principal 8' stammte ursprünglich aus der grossen Orgel in der Kathedrale in Fribourg und soll dort wieder eingesetzt werden. Das übrige historische Pfeifenmaterial konnte für die Wiederherstellung eines Positivs verwednet werden. 2000 H.J. Füglister rekonstruierte 1999 - 2000 eine Kleinorgel analog zu einem ähnlichen Positiv im St. Bernhards-Saal in Hauterive.
Geschichte
Bild und Infos: Rudolf Bruhin, Konsulent EKD, Basel
Orgelverzeichnis Schweiz
Orgelprofil Collégiale, Chororgel Romont FR