Kath. Kirche Prez-vers-Noréaz FR ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Kegelladen Baujahr: 1888 Orgelbauer: Heinrich Spaich, Rapperswil (heute: Späth AG, Rapperswil) Manuale: 2 + Pedal Register: 17 Manual I, C - f''', Grand-Orgue Bourdon 16 ' Principal 8 ' Gambe 8 ' Flûte douce 8 ' Prestant 4 ' Flûte 4 ' Mixture III 2 2/3 ' Manual II, C - f''', Récit expressif Principal de viola 8 ' * Flûte harmonique 8 ' Bourdon 8 ' Salicional 8 ' * Voix céleste 8 ' Flûte douce 4 ' * Trompette 8 ' Pédale, C - d' * Contrebasse 16 ' Soubasse 16 ' Octave 8 ' (* = Tschanun 1919) Accouplements, accessoires: - Accouplements normaux II - I, II - P, I - P Etat: August 2000
Die Orgel steht im mittleren der drei Bögen, die die Westempore überwölben. Zuhinterst unter dem rechten Bogen - aus Platzgründen ausserhalb des Gehäuses - ist die Pedallade hinter Holzgitterwerk untergebracht Im Unterbau des Hauptgehäuses befindet sich der Magazinbalg mit Schöpferbälgen. Die Treteinrichtung inkl. Windanzeiger auf der rechten Seite ist erhalten. 1888 Bau der Orgel durch Heinrich Spaich, Rapperswil, mit 17 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1919 Erweiterung um 4 Register und Pneumatisierung der Traktur durch G. & A. Tschanun, Genf. Wahrscheinlich wurde damals auch das zweite Manual in einen Schwellkasten gestellt. 1997 wurde die Orgel von J.D. Ayer, Vauderens, restauriert. Die Disposition wurde im gewachsenen Zustand übernommen, die Traktur aber wieder mechanisiert und der Spieltisch nach erhaltenen Vorbildern rekonstruiert, inkl. gerades, flaches Pedal. Wegen den Platzbedürfnissen des Kirchenchores wurde die Orgel um 60cm nach hinten versetzt.
Geschichte
Bilder und Infos: Dr. François Comment, Burgdorf
Orgelverzeichnis Schweiz
Orgelprofil Kath. Kirche Prez-vers-Noréaz FR